Blackjack

Das auch als "Einundzwanzig" bzw. "Siebzehn und Vier" bezeichnete Kartenspiel Blackjack gehört zu den mit Abstand beliebtesten Tischspielen in Spielcasinos. Dies liegt mit Sicherheit sowohl an den guten Gewinnchancen wie auch an den einfach zu verstehenden Regeln, die für jeden schnell erlernbar sind. Die besten Online Casinos für das bequeme Spielen im Internet am Computer oder auch dem Smartphone sind unserer Meinung nach die folgenden Casinos:
 

Blackjack Echtgeld Casino Empfehlungen

Online Casino   Software Download / No-Download Webseite
NetBet Casino NetEnt, Microgaming, Bally,... Spielen ohne Download Jetzt Spielen
Jackpot City Casino Microgaming Spielen ohne und mit Download Jetzt Spielen
Platinum Play Casino Microgaming Spielen ohne und mit Download Jetzt Spielen

Blackjack direkt online spielen

Wenn Du eine oder mehrere der vielen im Internet verfügbaren Blackjack Versionen erst einmal kostenlos und ohne Anmeldung ausprobieren willst, dann bist Du hier genau richtig. Klicke einfach das gewünschte Kartenspiel an und schon geht der Spielspass los!
 

Casino-Unterhaltung ohne Download mit dem Klassiker Blackjack

Tischspiele sind ohne Zweifel eine der Hauptattraktionen jedes Casinos. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies beim Zeitvertreib in einem Online-Casino, in einer deutschen Spielbank oder sogar einem Handy Casino sein mag. Zu den absoluten Favoriten eines jeden guten Anbieters zählt dabei ohne Zweiffel das Kartenspiel Blackjack!

Natürlich hat gerade das Internet dazu beigetragen, dass sich Blackjack immer weiter verbreitet hat und die Nutzer auch immer weider nach Veränderungen und neuen Spielen verlangt haben. So mussten sich Casino Spiele bie Blackjack im Verlauf der Jahre über verschiedene Varianten hinweg immer wieder "neu erfinden". Aus diesem Grund ist es heutzutage möglich, buchstäblich dutzende Varianten des traditionellen Blackjack zu finden und online zu spielen.

Wir bei MrGamez sind stolz darauf, unseren Spielern die unterhaltsamsten dieser Varianten anbieten zu dürfen. Immerhin: Wenn Tischspiele schon in typischen Casinos als so essentiell angesehen werden, dann muss auch MrGamez sie als essentiell behandeln, wobei wir unseren Besuchern das volle "Casinoerlebnis" selbstverständlich absolut kostenlos präsentieren. Neben klassischem Blackjack findest Du die beliebtesten Variationen, zu denen z.B. die britische Version der Pontoon Series gehört.

Ob Du mit unseren Kartenspielen oder all den anderen Casino Spielen lediglich Deine eigene Strategie weiter verfeinern und verbessern willst oder mit ihnen ganz einfach ein paar unterhaltsame Spielstunden in realistischer Casinoatmosphäre verbringen möchtest, ist eigentlich egal, denn Du erhältst Online-Zugang zu unserem gesamten kostenlosen Spielangebot ohne Download und musst Dich dafür noch nicht einmal registrieren

Black Jack: Regeln, Vorteile und Chancen

Obwohl sich in den letzten Jahren die Popularität etwa von Texas-Hold'em-Poker bei Casino-Freunden stark erhöht hat, ist der Klassiker Black Jack seit jeher die Königsdisziplin unter den Casino-Kartenspielen. Die schnellen Runden, das persönliche Duell mit dem Croupier und die Möglichkeit, den Hausvorteil durch die eigene intelligente Spielweise auszugleichen, machen den Reiz des Spiels aus. Doch um dem Croupier die Stirn bieten zu können, müssen sich Spieler zunächst einmal einen überblick über die Basics verschaffen. Wir helfen dabei.

Regeln und Ablauf

Die wichtigste Information gleich zu Beginn: Anders als z. B. beim Poker tritt der Spieler beim Black Jack stets allein gegen den Croupier (also die Bank) an, auch wenn noch andere Mitspieler am Tisch sitzen sollten. Somit bezieht sich das eigene Blatt in jeder Runde ausschließlich auf das Blatt des Croupiers. Das eigene Ziel (und das des Croupiers) ist es, ein Blatt mit dem Punktewert von 21 zu erreichen oder sich diesem so nah wie möglich anzunähern. überschreitet das Blatt allerdings den Wert von 21, ist das Spiel verloren. Dabei zählen alle Karten von 2 bis 10 gemäß ihrer Augenzahl, während Bube, Dame, König jeweils den Wert von 10 zählen. Das Ass nimmt eine Sonderrolle ein und kann je nach Spielsituation entweder 1 oder 11 zum Blatt beitragen. Hat das eigene Blatt z. B. einen bisherigen Wert von 16 und ein Ass kommt hinzu, erhöht sich der Gesamtwert auf 17 anstatt auf 27, da die 21 sonst überschritten und die Runde verloren würde.

Je nach Casino variieren die Mindest- und Höchstgrenzen des Einsatzes, den der Spieler vor jeder Runde auf dem Tisch platzieren muss. Zu Beginn jeder Runde verteilt der Croupier eine sichtbare Karte an jeden Spieler und sich selbst. Anschließend verteilt er eine verdeckte Karte an sich und eine weitere offene an jeden Spieler. In der Folge müssen die Spieler je nach Punktewert ihres Blattes entscheiden, ob sie eine weitere Karte fordern oder nicht. Haben alle Spieler ihre Aktionen beendet, deckt der Croupier seine Karte auf und zieht solange neue Karten, bis sein Blatt einem Punktewert von 17 oder mehr entspricht. überschreitet er dabei die 21, gewinnt das eigene Blatt, solange der eigene Punktewert weniger als 22 beträgt.

Die wichtigsten Begriffe beim Black Jack:

  • "First Base": Der erste Spieler links vom Croupier darf die Runde beginnen.
  • "Hole Card": Die verdeckte Karte des Croupiers.
  • "Hit": Eine Karte vom Croupier fordern.
  • "Stand": Keine weitere Karte vom Croupier fordern.
  • "Bust": Der Punktewert des Blattes übersteigt 21.
  • "Push": Haben Spieler und Croupier dieselbe Punktzahl, erhält der Spieler seinen Einsatz zurück.
  • "Black Jack": Mit zwei Karten wird die exakte Punktzahl von 21 erreicht.
  • "Insurance": Mit einer speziellen Nebenwette kann sich der Spieler gegen einen Black Jack des Croupiers absichern. Der Einsatz beträgt die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes. Gewinnt der Croupier die Runde mit einem Black Jack, wird der gesamte Einsatz an den Spieler zurückgezahlt.
  • "Double Down": Nachdem der Croupier die ersten zwei Karten an alle Spieler ausgeteilt hat, besteht die Möglichkeit, den eigenen Einsatz zu verdoppeln. Bedingung: Es darf nur noch eine weitere Karte zum eigenen Blatt hinzugefügt werden.
  • "Split": Besteht das eigene Blatt zu Beginn aus zwei gleichen Karten, kann das Blatt aufgeteilt und folgend mit zwei Blättern gegen den Croupier gespielt werden. Hierfür wird allerdings nochmals der ursprüngliche Einsatz fällig.

Vorteile zahlen sich aus

Im Vergleich mit üblichen Casino-Spielen verfügt Black Jack über signifikante Spielervorteile. Während sich der Spieler z. B. beim Roulette einzig auf sein Glück verlassen muss und der Spielvorgang mehr an eine Wette erinnert, liegt die Entscheidung über Gewinn und Verlust beim Black Jack nicht zuletzt am eigenen Spielgeschick. Zudem tritt der Spieler anders als beim Poker nicht gegen eine Mehrzahl gegnerischer Spieler an, welche die eigene Gewinnquote selbstredend schrumpfen lassen. Darüber hinaus besteht bei strategischer Spielweise die Möglichkeit, den casinotypischen Hausvorteil der Bank zu negieren, während dieser etwa beim Roulette bei bis zu 2,7 % liegt. Letztlich gehört Black Jack also zu den fairsten Casino-Spielen überhaupt, da es (mindestens) einen 50/50-Zweikampf mit dem Croupier zulässt.

Chancen und Gewinnquoten

Da der Spieler mit seiner Spielweise aktiv die Chancen auf seinen Gewinn bestimmt, sind einheitliche Spielergewinnquoten (anders als beim Roulette) nicht zu ermitteln. Da der Croupier allerdings stets die gleiche Strategie spielt, nämlich Karten zieht, bis er den Punktewert 17 oder mehr erzielt hat, sind für die Croupier-Strategie folgende Voraussagen möglich. Das Blatt des Croupiers hat:

  • zu 14,61 % einen Punktewert von 17.
  • zu 13,87 % einen Punktewert von 18.
  • zu 13,27 % einen Punktewert von 19.
  • zu 18,12 % einen Punktewert von 20.
  • zu 6,99 % einen Punktewert von 21.
  • zu 33,15 % einen "Bust".

übernimmt der Spieler die Croupier-Strategie, gelten jene Quoten genauso für den Spieler. Ein fairer 50/50-Zweikampf entwickelt sich auf dieser Art und Weise aber nicht, da der Spieler seinen Einsatz bei einem "Bust" in jedem Falle verliert, auch wenn der Croupier anschließend ebenfalls einen "Bust" zu verzeichnen hat. Der Vorteil der Bank beträgt bei eigener Anwendung der Croupier-Strategie 10,99 %.

Durch komplexere Strategien ist es allerdings möglich, jenen Bank-Vorteil auf 0 % zu reduzieren und sogar einen eigenen prozentualen Vorteil im Zweikampf mit dem Croupier zu erzielen. Das berühmte Beispiel "Kartenzählen" hat letztlich dazu geführt, dass Casinos nach außerordentlich erfolgreichen Black-Jack-Spielern Ausschau halten und sie gegebenenfalls vom Tisch entfernen.

Letztlich ist es allerdings für jeden verständigen Spieler möglich, Gewinne beim Black Jack zu generieren. Schließlich kalkulieren die Casinos in der Regel damit, vor allem unvorbereitete Spieler um ihre Einsätze zu erleichtern. Strategisch vorgehende Spieler haben beim Black Jack demnach alle Chancen.