Spielbank Bad Zwischenahn

Spielbank Bad Zwischenahn
Jetzt Bewerten!

Die „Perle des Ammerlandes“, wie sich das niedersächsische Bad Zwischenahn gerne nennt, wurde bereits im Jahr 1124 gegründet und im frühen 19. Jahrhundert zu einem beliebten Kurort. Als Starattraktion der Stadt, die weiß Gott mit vielen Attraktionen aufwarten kann, gilt das im Jahr 1874 eingeweihte Kurhaus, das eher einem Patrizierhaus als einem Zweckgebäude gleicht. Aber auch Naturliebhaber werden Bad Zwischenahn lieben lernen, denn das Städtchen ist eingehüllt von Wäldern und verfügt sogar über sein eigenes „Meer“ in Form des als Zwischenahner Meer bezeichneten, großflächigen Sees. Die Spielbank Bad Zwischenahn ist in einem historischen, im typisch niedersächsischen Stil erbauten Jagdhaus beherbergt, das als „Eiden am See“ bekannt ist.

Das Casino

Im Erdgeschoss des zweistöckigen Jagdhauses ist dem klassischen Spiel gewidmet. Dort finden sich 4 Tische für amerikanisches Roulette, 4 Tische für Texas Hold’em Poker sowie 1 Tisch für Blackjack. Mit einem solchen Angebot läuft die Spielbank Bad Zwischenahn so manchem anderen Möchtegern-Casino den Rang ab. Auch im Automatenspiel im Obergeschoss setzt sich diese Fülle fort. Dort sind weit mehr als 200 Spielautomaten aufgestellt, von denen ein gutes Dutzend mit dem sehr lukrativen Niedersachsen-Jackpot vernetzt ist. Auch eine Multiroulette-Anlage findet sich dort.

Die Gastronomie

Auf beiden Geschossen gibt es jeweils eine äußerst elegante Bar, an denen man neben einer reichlichen Auswahl an Getränken auch kleine Gerichte bestellen kann.

Kleiderordnung

Jackett und Krawatte sind gerne gesehen, aber nicht zwingend vorgeschrieben. Freizeitkleidung genügt, solange sie sauber und gepflegt ist. Offene Schuhe, zerschlissene Jeans, Tarnjacken usw. sind unerwünscht.

Weitere Informationen

Das Große Spiel im Erdgeschoss wird täglich von 16 Uhr bis 2 Uhr betreiben. Das Kleine Spiel (Automaten) im Obergeschoss ist sonntags bis donnerstags von 14 Uhr bis 1.30 Uhr geöffnet, an Freitagen und Samstagen von 14 Uhr bis 2 Uhr. Ruhetage sind Karfreitag, Volkstrauertag, Totensonntag, Heiligabend und der 1. Weihnachtsfeiertag.

Eine Tageskarte kostet 2 Euro, eine Monatskarte 25 Euro, und es gibt bei Bedarf sogar eine Jahreskarte für 50 Euro. Sonntags ist der Eintritt frei.
Gäste müssen für den Einlass mindestens 18 Jahre alt sein und sich wie üblich mittels eines gültigen Lichtbildausweises ausweisen können.

Ein Parkplatz mit mehr als 100 Stellplätzen befindet sich direkt vor dem Casino.

Jeweils dienstags darf jeder Gast einmal am Glücksrad drehen, wobei es schöne Preise zu gewinnen gibt. Donnerstags werden zwischen 15 Uhr und 22 Uhr insgesamt fünf Bargeldpreise von jeweils 200 Euro unter den anwesenden Gästen verlost. An Sonntagen gibt es kostenlosen Kaffee und Kuchen.



  • NOVOLINE Spiele Online



  • MERKUR Spiele Online