Spielbank Norderney

Spielbank Norderney
4 - 1 Stimme[n]

Norderney, die wohl bekannteste der ostfriesischen Inseln (kam nicht Otto von daher?) liegt vor den Mündungen der Ems und Weser in der rauen Nordsee. Nur ungefähr 26 km2 groß, ist sie nach Borkum dennoch die zweitgrößte Insel der Kette. Auch der kleine Hauptort mit seinen lediglich 5.600 Einwohnern nennt sich dem sprichwörtlich simplen Gemüt der Ostfriesen entsprechend ebenfalls Norderney. Vor allem im Sommer zieht das Eiland, von dessen Fläche etwa 85 Prozent als Naturpark ausgewiesen sind, viele Gäste an. Dieser Fremdenverkehr hat auch Tradition, denn bereits 1797 wurde Norderney zur damals „Königlich-Preußischen Seebadeanstalt“ ernannt. Diese Geschichte spiegelt sich bis heute im damals erbauten Kurhaus wieder, wo seit mehr als 30 Jahren auch die Spielbank untergebracht ist. Und dort dürfen wir feststellen, dass die Ostfriesen (Otto!) auch über eine gehörige Prise Humor verfügen. Schließlich wirbt die Spielbank mit dem Slogan „Chancen wie Sand am Meer“!

Das Casino

Diese Chancen erwirbt man sich jedoch ausschließlich an Spielautomaten, denn klassisches Tischspiel wird hier nicht angeboten. Dafür betreibt das Casino neben einer Multiroulette-Anlage auch noch rund 100 weitere Spielautomaten der Hersteller Merkur, WMS, Baily, Aristocrat, usw. – kurz: so ziemlich alles was in Spielautomatenkreisen Rang und Namen hat. Wie auch bei anderen niedersächsischen Spielbanken begegnen wir hier ebenfalls dem oft prall gefüllten Niedersachsen-Jackpot, an den neben den hauseigenen Loco Loot Grand- und Power Strike-Jackpots viele der Automaten angeschlossen sind. Und das übersetzt sich dann tatsächlich als „Chancen wie Sand am Meer“!

Die Gastronomie

Es gibt wohl zumindest eine Bar, an der man sich Getränke bestellen kann. Aber leider konnten wir darüber nichts Definitives in Erfahrung bringen.

Kleiderordnung

Auf der Ferieninsel geht es locker zu. Auch in der Spielbank. Gepflegte, saubere Freizeitkleidung reicht vollkommen aus. Strand- oder Badekleidung ist jedoch nicht erwünscht.

Weitere Informationen

Die Öffnungszeiten der Spielbank Norderney werden von den Urlaubssaisonen diktiert. Von April bis Oktober (Hauptsaison) ist täglich von 11 Uhr bis 0.30 Uhr geöffnet, in der Nebensaison von November bis März täglich von 14 Uhr bis 2.30 Uhr. Geschlossen bleibt an Karfreitag, am Volkstrauertag, Totensonntag, an Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag.

Jeden Donnerstag ist der Eintritt frei. An anderen Tagen bezahlt man 2 Euro pro Person.

Der Zutritt ist erst ab 18 Jahren erlaubt und man muss sich ausweisen können (Personalausweis, Reisepass, Führerschein, usw.).

Besucher vom Festland parken beim Fähranleger in Norddeich-Mole. Auf dem Rest der Insel ist der Kraftfahrzeugverkehr saisonal eingeschränkt.

Donnerstags erhalten Gäste einen kostenlosen Dreh am Glücksrad, mit dem man kleine Preise gewinnen kann. Jeden 2. Sonntag im Monat steigt ab 15 Uhr ein Bingo-Turnier mit Sachpreisen von bis zu 100 Euro.



  • NOVOLINE Spiele Online



  • MERKUR Spiele Online